Art. 225 Strafgesetzbuch (StGB)

Art. 225 Gefährdung ohne verbrecherische Absicht. Fahrlässige Gefährdung

Gefährdung ohne verbrecherische Absicht. Fahrlässige Gefährdung

1Wer vorsätzlich, jedoch ohne verbrecherische Absicht, oder wer fahrlässig durch Sprengstoffe oder giftige Gase Leib und Leben von Menschen oder fremdes Eigentum in Gefahr bringt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft.

2In leichten Fällen kann auf Busse erkannt werden.

Dieser Gesetzesartikel ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Wir sind stets bemüht, die Artikel aktuell zu halten. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Aktualität.
Zurück zur Suche