Strafgesetzbuch (StGB) - Übersicht

Um Stichwörter im ZGB zu suchen/finden, können Sie den LINK verwenden.
StGB (Ausgabe vom 1. Januar 2020)
Art. 1 - 1. Keine Sanktion ohne Gesetz
Art. 2 - 2. Zeitlicher Geltungsbereich
Art. 3 - 3. Räumlicher Geltungsbereich.
Art. 4 - Verbrechen oder Vergehen im Ausland gegen den Staat
Art. 5 - Straftaten gegen Minderjährige1 im Ausland
Art. 6 - Gemäss staatsvertraglicher Verpflichtung verfolgte Auslandtaten
Art. 7 - Andere Auslandtaten
Art. 8 - Begehungsort
Art. 9 - 4. Persönlicher Geltungsbereich
Art. 10 - 1. Verbrechen und Vergehen.
Art. 11 - Begehen durch Unterlassen
Art. 12 - 2. Vorsatz und Fahrlässigkeit.
Art. 13 - Sachverhaltsirrtum
Art. 14 - 3. Rechtmässige Handlungen und Schuld.
Art. 15 - Rechtfertigende Notwehr
Art. 16 - Entschuldbare Notwehr
Art. 17 - Rechtfertigender Notstand
Art. 18 - Entschuldbarer Notstand
Art. 19 - Schuldunfähigkeit und verminderte Schuldfähigkeit
Art. 20 - Zweifelhafte Schuldfähigkeit
Art. 21 - Irrtum über die Rechtswidrigkeit
Art. 22 - 4. Versuch.
Art. 23 - Rücktritt und tätige Reue
Art. 24 - 5. Teilnahme.
Art. 25 - Gehilfenschaft
Art. 26 - Teilnahme am Sonderdelikt
Art. 27 - Persönliche Verhältnisse
Art. 28 - 6. Strafbarkeit der Medien
Art. 28 - Quellenschutz
Art. 29 - 7. Vertretungsverhältnisse
Art. 30 - 8. Strafantrag.
Art. 31 - Antragsfrist
Art. 32 - Unteilbarkeit
Art. 33 - Rückzug
Art. 34 - 1. Geldstrafe.
Art. 35 - Vollzug
Art. 36 - Ersatzfreiheitsstrafe
Art. 37 - 2. ...
Art. 40 - 3. Freiheitsstrafe.
Art. 41 - Freiheitsstrafe anstelle von Geldstrafe
Art. 42 - 1. Bedingte Strafen
Art. 43 - 2. Teilbedingte Freiheitsstrafe1
Art. 44 - 3. Gemeinsame Bestimmungen.
Art. 45 - Bewährung
Art. 46 - Nichtbewährung
Art. 47 - 1. Grundsatz
Art. 48 - 2. Strafmilderung.
Art. 48 - Wirkung
Art. 49 - 3. Konkurrenz
Art. 50 - 4. Begründungspflicht
Art. 51 - 5. Anrechnung der Untersuchungshaft
Art. 52 - 1. Gründe für die Strafbefreiung.
Art. 53 - Wiedergutmachung
Art. 54 - Betroffenheit des Täters durch seine Tat
Art. 55 - 2. Gemeinsame Bestimmungen
Art. 55 - 3. Einstellung des Verfahrens. Ehegatte, eingetragene Partnerin, eingetragener Partner oder Lebenspartner als Opfer2
Art. 56 - 1. Grundsätze
Art. 56 - Zusammentreffen von Massnahmen
Art. 57 - Verhältnis der Massnahmen zu den Strafen
Art. 58 - Vollzug
Art. 59 - 2. Stationäre therapeutische Massnahmen.
Art. 60 - Suchtbehandlung
Art. 61 - Massnahmen für junge Erwachsene
Art. 62 - Bedingte Entlassung
Art. 62 - Nichtbewährung
Art. 62 - Endgültige Entlassung
Art. 62 - Aufhebung der Massnahme
Art. 62 - Prüfung der Entlassung und der Aufhebung
Art. 63 - 3. Ambulante Behandlung.
Art. 63 - Aufhebung der Massnahme
Art. 63 - Vollzug der aufgeschobenen Freiheitsstrafe
Art. 64 - 4. Verwahrung.
Art. 64 - Aufhebung und Entlassung
Art. 64 - Prüfung der Entlassung
Art. 64 - Prüfung der Entlassung aus der lebenslänglichen Verwahrung und bedingte Entlassung
Art. 65 - 5. Änderung der Sanktion
Art. 66 - 1. Friedensbürgschaft
Art. 66 - 1a. Landesverweisung.
Art. 66 - b. Nicht obligatorische Landesverweisung
Art. 66 - c. Gemeinsame Bestimmungen. Wiederholungsfall
Art. 66 - d. Zeitpunkt des Vollzugs
Art. 66 - e. Aufschub des Vollzugs der obligatorischen Landesverweisung
Art. 67 - 2. Tätigkeitsverbot, Kontakt- und Rayonverbot.
Art. 67 - Inhalt und Umfang
Art. 67 - b. Kontakt- und Rayonverbot
Art. 67 - c. Gemeinsame Bestimmungen.
Art. 67 - Änderung eines Verbots oder nachträgliche Anordnung eines Verbots
Art. 67 - 3. Fahrverbot
Art. 67 - 1 Gegenstandslos gemäss Ziff. IV 1 des BG vom 19. Juni 2015 (Änderung des Sanktionenrechts), mit Wirkung seit 1. Jan. 2018 (AS 2016 1249; BBl 2012 4721).
Art. 68 - 4. Veröffentlichung des Urteils
Art. 69 - 5. Einziehung.
Art. 70 - b. Einziehung von Vermögenswerten.
Art. 71 - Ersatzforderungen
Art. 72 - Einziehung von Vermögenswerten einer kriminellen Organisation
Art. 73 - 6. Verwendung zu Gunsten des Geschädigten
Art. 74 - 1. Vollzugsgrundsätze
Art. 75 - 2. Vollzug von Freiheitsstrafen.
Art. 75 - Besondere Sicherheitsmassnahmen
Art. 76 - Vollzugsort
Art. 77 - Normalvollzug
Art. 77 - Arbeitsexternat und Wohnexternat
Art. 77 - Halbgefangenschaft
Art. 78 - Einzelhaft
Art. 79 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I 1 des BG vom 19. Juni 2015 (Änderungen des Sanktionenrechts), mit Wirkung seit 1. Jan. 2018 (AS 2016 1249; BBl 2012 4721).
Art. 79 - Gemeinnützige Arbeit
Art. 79 - Elektronische Überwachung
Art. 80 - Abweichende Vollzugsformen
Art. 81 - Arbeit
Art. 82 - Aus- und Weiterbildung
Art. 83 - Arbeitsentgelt
Art. 84 - Beziehungen zur Aussenwelt
Art. 85 - Kontrollen und Untersuchungen
Art. 86 - Bedingte Entlassung.
Art. 87 - b. Probezeit
Art. 88 - c. Bewährung
Art. 89 - d. Nichtbewährung
Art. 90 - 3. Vollzug von Massnahmen
Art. 91 - 4. Gemeinsame Bestimmungen.
Art. 92 - Unterbrechung des Vollzugs
Art. 92 - Informations- recht
Art. 93 - Bewährungshilfe
Art. 94 - Weisungen
Art. 95 - Gemeinsame Bestimmungen
Art. 96 - Soziale Betreuung
Art. 97 - 1. Verfolgungsverjährung.
Art. 98 - Beginn
Art. 99 - 2. Vollstreckungsverjährung.
Art. 100 - Beginn
Art. 101 - 3. Unverjährbarkeit
Art. 102 - Strafbarkeit
Art. 102 - 1 Aufgehoben durch Anhang 1 Ziff. II 8 der Strafprozessordnung vom 5. Okt. 2007, mit Wirkung seit 1. Jan. 2011 (AS 2010 1881; BBl 2006 1085).
Art. 103 - Begriff
Art. 104 - Anwendbarkeit der Bestimmungen des Ersten Teils
Art. 105 - Keine oder bedingte Anwendbarkeit
Art. 106 - Busse
Art. 107 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I 1 des BG vom 19. Juni 2015 (Änderungen des Sanktionenrechts), mit Wirkung seit 1. Jan. 2018 (AS 2016 1249; BBl 2012 4721).
Art. 108 - 1 Dieser Art. bleibt aus gesetzestechnischen Gründen leer. Berichtigt von der Redaktionskommission der BVers (Art. 58 Abs. 1 ParlG - SR 171.10).
Art. 109 - Verjährung
Art. 110 - 1 Angehörige einer Person sind ihr Ehegatte, ihre eingetragene Partnerin oder ihr eingetragener Partner, ihre Verwandten gerader Linie, ihre vollbürtigen und halbbürtigen Geschwister, ihre Adoptiveltern, ihre Adoptivgeschwister und Adoptivkinder.1
Art. 111 - 1. Tötung.
Art. 112 - Mord
Art. 113 - Totschlag
Art. 114 - Tötung auf Verlangen
Art. 115 - Verleitung und Beihilfe zum Selbstmord
Art. 116 - Kindestötung
Art. 117 - Fahrlässige Tötung
Art. 118 - 2. Schwangerschaftsabbruch.
Art. 119 - Strafloser Schwangerschaftsabbruch
Art. 120 - Übertretungen durch Ärztinnen oder Ärzte
Art. 121 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 23. März 2001 (Schwangerschaftsabbruch), mit Wirkung seit 1. Okt. 2002 (AS 2002 2989; BBl 1998 3005 5376).
Art. 122 - 3. Körperverletzung.
Art. 123 - Einfache Körperverletzung
Art. 124 - Verstümmelung weiblicher Genitalien
Art. 125 - Fahrlässige Körperverletzung
Art. 126 - Tätlichkeiten
Art. 127 - 4. Gefährdung des Lebens und der Gesundheit.
Art. 128 - Unterlassung der Nothilfe
Art. 128 - Falscher Alarm
Art. 129 - Gefährdung des Lebens
Art. 133 - Raufhandel
Art. 134 - Angriff
Art. 135 - Gewaltdarstellungen
Art. 136 - Verabreichen gesundheitsgefährdender Stoffe an Kinder
Art. 137 - 1. Strafbare Handlungen gegen das Vermögen.
Art. 138 - Veruntreuung
Art. 139 - Diebstahl
Art. 140 - Raub
Art. 141 - Sachentziehung
Art. 141 - Unrechtmässige Verwendung von Vermögenswerten
Art. 142 - Unrechtmässige Entziehung von Energie
Art. 143 - Unbefugte Datenbeschaffung
Art. 143 - Unbefugtes Eindringen in ein Datenverarbeitungssystem
Art. 144 - Sachbeschädigung
Art. 144 - Datenbeschädigung
Art. 145 - Veruntreuung und Entzug von Pfandsachen und Retentionsgegenständen
Art. 146 - Betrug
Art. 147 - Betrügerischer Missbrauch einer Datenverarbeitungsanlage
Art. 148 - Check- und Kreditkartenmissbrauch
Art. 148 - Unrechtmässiger Bezug von Leistungen einer Sozialversicherung oder der Sozialhilfe
Art. 149 - Zechprellerei
Art. 150 - Erschleichen einer Leistung
Art. 150 - Herstellen und Inverkehrbringen von Materialien zur unbefugten Entschlüsselung codierter Angebote
Art. 151 - Arglistige Vermögensschädigung
Art. 152 - Unwahre Angaben über kaufmännische Gewerbe
Art. 153 - Unwahre Angaben gegenüber Handelsregisterbehörden
Art. 154 - Aufgehoben
Art. 155 - Warenfälschung
Art. 156 - Erpressung
Art. 157 - Wucher
Art. 158 - Ungetreue Geschäftsbesorgung
Art. 159 - Missbrauch von Lohnabzügen
Art. 160 - Hehlerei
Art. 161 - 1 Aufgehoben durch Ziff. II 3 des BG vom 28. Sept. 2012, mit Wirkung seit 1. Mai 2013 (AS 2013 1103; BBl 2011 6873).
Art. 161 - 1 Eingefügt durch Art. 46 des Börsengesetzes vom 24. März 1995 (AS 1997 68; BBl 1993 I 1369). Aufgehoben durch Ziff. II 3 des BG vom 28. Sept. 2012, mit Wirkung seit 1. Mai 2013 (AS 2013 1103; BBl 2011 6873).
Art. 162 - 2. Verletzung des Fabrikations- oder Geschäftsgeheimnisses
Art. 163 - 3. Konkurs- und Betreibungsverbrechen oder -vergehen.
Art. 164 - Gläubigerschädigung durch Vermögensminderung
Art. 165 - Misswirtschaft
Art. 166 - Unterlassung der Buchführung
Art. 167 - Bevorzugung eines Gläubigers
Art. 168 - Bestechung bei Zwangsvollstreckung
Art. 169 - Verfügung über mit Beschlag belegte Vermögenswerte
Art. 170 - Erschleichung eines gerichtlichen Nachlassvertrages
Art. 171 - Gerichtlicher Nachlassvertrag
Art. 171 - Widerruf des Konkurses
Art. 172 - 4. Allgemeine Bestimmungen.
Art. 172 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I 1 des BG vom 19. Juni 2015 (Änderungen des Sanktionenrechts), mit Wirkung seit 1. Jan. 2018 (AS 2016 1249; BBl 2012 4721).
Art. 172 - Geringfügige Vermögensdelikte
Art. 173 - 1. Ehrverletzungen.
Art. 174 - Verleumdung
Art. 175 - Üble Nachrede oder Verleumdung gegen einen Verstorbenen oder einen verschollen Erklärten
Art. 176 - Gemeinsame Bestimmung
Art. 177 - Beschimpfung
Art. 178 - Verjährung
Art. 179 - 2.1 Strafbare Handlungen gegen den Geheim- oder Privatbereich.
Art. 179 - Abhören und Aufnehmen fremder Gespräche
Art. 179 - Unbefugtes Aufnehmen von Gesprächen
Art. 179 - Verletzung des Geheim- oder Privatbereichs durch Aufnahmegeräte
Art. 179 - Nicht strafbares Aufnehmen
Art. 179 - Inverkehrbringen und Anpreisen von Abhör-, Ton- und Bildaufnahmegeräten
Art. 179 - Missbrauch einer Fernmeldeanlage
Art. 179 - Amtliche Überwachung, Straflosigkeit
Art. 179 - Unbefugtes Beschaffen von Personendaten
Art. 180 - Drohung
Art. 181 - Nötigung
Art. 181 - Zwangsheirat, erzwungene eingetragene Partnerschaft
Art. 182 - Menschenhandel
Art. 183 - Freiheitsberaubung und Entführung
Art. 184 - Erschwerende Umstände
Art. 185 - Geiselnahme
Art. 185 - Verschwindenlassen
Art. 186 - Hausfriedensbruch
Art. 187 - 1. Gefährdung der Entwicklung von Minderjährigen.
Art. 188 - Sexuelle Handlungen mit Abhängigen
Art. 189 - 2. Angriffe auf die sexuelle Freiheit und Ehre.
Art. 190 - Vergewaltigung
Art. 191 - Schändung
Art. 192 - Sexuelle Handlungen mit Anstaltspfleglingen, Gefangenen, Beschuldigten
Art. 193 - Ausnützung der Notlage
Art. 194 - Exhibitionismus
Art. 195 - 3. Ausnützung sexueller Handlungen.
Art. 196 - Sexuelle Handlungen mit Minderjährigen gegen Entgelt
Art. 197 - 4. Pornografie
Art. 198 - 5. Übertretungen gegen die sexuelle Integrität.
Art. 199 - Unzulässige Ausübung der Prostitution
Art. 200 - 6. Gemeinsame Begehung
Art. 213 - Inzest
Art. 214 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 23. Juni 1989, mit Wirkung seit 1. Jan. 1990 (AS 1989 2449; BBl 1985 II 1009).
Art. 215 - Mehrfache Ehe oder eingetragene Partnerschaft
Art. 216 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 23. Juni 1989, mit Wirkung seit 1. Jan. 1990 (AS 1989 2449; BBl 1985 II 1009).
Art. 217 - Vernachlässigung von Unterhaltspflichten
Art. 218 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 23. Juni 1989, mit Wirkung seit 1. Jan. 1990 (AS 1989 2449; BBl 1985 II 1009).
Art. 219 - Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht
Art. 220 - Entziehen von Minderjährigen
Art. 221 - Brandstiftung
Art. 222 - Fahrlässige Verursachung einer Feuersbrunst
Art. 223 - Verursachung einer Explosion
Art. 224 - Gefährdung durch Sprengstoffe und giftige Gase in verbrecherischer Absicht
Art. 225 - Gefährdung ohne verbrecherische Absicht. Fahrlässige Gefährdung
Art. 226 - Herstellen, Verbergen, Weiterschaffen von Sprengstoffen und giftigen Gasen
Art. 226 - Gefährdung durch Kernenergie, Radioaktivität und ionisierende Strahlen
Art. 226 - Strafbare Vorbereitungshandlungen
Art. 227 - Verursachen einer Überschwemmung oder eines Einsturzes
Art. 228 - Beschädigung von elektrischen Anlagen, Wasserbauten und Schutzvorrichtungen
Art. 229 - Gefährdung durch Verletzung der Regeln der Baukunde
Art. 230 - Beseitigung oder Nichtanbringung von Sicherheitsvorrichtungen
Art. 230 - Gefährdung durch gentechnisch veränderte oder pathogene Organismen
Art. 231 - Verbreiten menschlicher Krankheiten
Art. 232 - Verbreiten von Tierseuchen
Art. 233 - Verbreiten von Schädlingen
Art. 234 - Verunreinigung von Trinkwasser
Art. 235 - Herstellen von gesundheitsschädlichem Futter
Art. 236 - Inverkehrbringen von gesundheitsschädlichem Futter
Art. 237 - Störung des öffentlichen Verkehrs
Art. 238 - Störung des Eisenbahnverkehrs
Art. 239 - Störung von Betrieben, die der Allgemeinheit dienen
Art. 240 - Geldfälschung
Art. 241 - Geldverfälschung
Art. 242 - In Umlaufsetzen falschen Geldes
Art. 243 - Nachmachen von Banknoten, Münzen oder amtlichen Wertzeichen ohne Fälschungsabsicht
Art. 244 - Einführen, Erwerben, Lagern falschen Geldes
Art. 245 - Fälschung amtlicher Wertzeichen
Art. 246 - Fälschung amtlicher Zeichen
Art. 247 - Fälschungsgeräte; unrechtmässiger Gebrauch von Geräten
Art. 248 - Fälschung von Mass und Gewicht
Art. 249 - Einziehung
Art. 250 - Geld und Wertzeichen des Auslandes
Art. 251 - Urkundenfälschung
Art. 252 - Fälschung von Ausweisen
Art. 253 - Erschleichung einer falschen Beurkundung
Art. 254 - Unterdrückung von Urkunden
Art. 255 - Urkunden des Auslandes
Art. 256 - Grenzverrückung
Art. 257 - Beseitigung von Vermessungs- und Wasserstandszeichen
Art. 258 - Schreckung der Bevölkerung
Art. 259 - Öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder zur Gewalttätigkeit
Art. 260 - Landfriedensbruch
Art. 260 - Strafbare Vorbereitungshandlungen
Art. 260 - Kriminelle Organisation
Art. 260 - Gefährdung der öffentlichen Sicherheit mit Waffen
Art. 260 - Finanzierung des Terrorismus
Art. 261 - Störung der Glaubens- und Kultusfreiheit
Art. 261 - Rassendiskriminierung
Art. 262 - Störung des Totenfriedens
Art. 263 - Verübung einer Tat in selbstverschuldeter Unzurechnungsfähigkeit
Art. 264 - Völkermord
Art. 264 - Verbrechen gegen die Menschlichkeit
Art. 264 - 1. Anwendungsbereich
Art. 264 - 2. Schwere Verletzungen der Genfer Konventionen
Art. 264 - 3. Andere Kriegsverbrechen
Art. 264 - b. Ungerechtfertigte medizinische Behandlung, Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung und der Menschenwürde
Art. 264 - c. Rekrutierung und Verwendung von Kindersoldaten
Art. 264 - d. Verbotene Methoden der Kriegführung
Art. 264 - e. Einsatz verbotener Waffen
Art. 264 - 4. Bruch eines Waffenstillstandes oder des Friedens. Vergehen gegen einen Parlamentär. Verzögerte Heimschaffung von Kriegsgefangenen
Art. 264 - 5. Andere Verstösse gegen das humanitäre Völkerrecht
Art. 264 - Strafbarkeit des Vorgesetzten
Art. 264 - Handeln auf Befehl oder Anordnung
Art. 264 - Auslandtaten
Art. 264 - Ausschluss der relativen Immunität
Art. 265 - 1. Verbrechen oder Vergehen gegen den Staat.
Art. 266 - Angriffe auf die Unabhängigkeit der Eidgenossenschaft
Art. 266 - Gegen die Sicherheit der Schweiz gerichtete ausländische Unternehmungen und Bestrebungen
Art. 267 - Diplomatischer Landesverrat
Art. 268 - Verrückung staatlicher Grenzzeichen
Art. 269 - Verletzung schweizerischer Gebietshoheit
Art. 270 - Tätliche Angriffe auf schweizerische Hoheitszeichen
Art. 271 - Verbotene Handlungen für einen fremden Staat
Art. 272 - 2. Verbotener Nachrichtendienst.
Art. 273 - Wirtschaftlicher Nachrichtendienst
Art. 274 - Militärischer Nachrichtendienst
Art. 275 - 3. Gefährdung der verfassungsmässigen Ordnung.
Art. 275 - Staatsgefährliche Propaganda
Art. 275 - Rechtswidrige Vereinigung
Art. 276 - 4. Störung der militärischen Sicherheit.
Art. 277 - Fälschung von Aufgeboten oder Weisungen
Art. 278 - Störung des Militärdienstes
Art. 279 - Störung und Hinderung von Wahlen und Abstimmungen
Art. 280 - Eingriffe in das Stimm- und Wahlrecht
Art. 281 - Wahlbestechung
Art. 282 - Wahlfälschung
Art. 282 - Stimmenfang
Art. 283 - Verletzung des Abstimmungs- und Wahlgeheimnisses
Art. 284 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 18. März 1971, mit Wirkung seit 1. Juli 1971 (AS 1971 777; BBl 1965 I 561).
Art. 285 - Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte
Art. 286 - Hinderung einer Amtshandlung
Art. 287 - Amtsanmassung
Art. 288 - 1 Aufgehoben durch Ziff. I 1 des BG vom 22. Dez. 1999 (Revision des Korruptionsstraf-rechts), mit Wirkung seit 1. Mai 2000 (AS 2000 1121; BBl 1999 5497).
Art. 289 - Bruch amtlicher Beschlagnahme
Art. 290 - Siegelbruch
Art. 291 - Verweisungsbruch
Art. 292 - Ungehorsam gegen amtliche Verfügungen
Art. 293 - Veröffentlichung amtlicher geheimer Verhandlungen
Art. 294 - Missachtung eines Tätigkeitsverbots oder eines Kontakt- und Rayonverbots
Art. 295 - Missachtung von Bewährungshilfe oder Weisungen
Art. 296 - Beleidigung eines fremden Staates
Art. 297 - Beleidigung zwischenstaatlicher Organisationen
Art. 298 - Tätliche Angriffe auf fremde Hoheitszeichen
Art. 299 - Verletzung fremder Gebietshoheit
Art. 300 - Feindseligkeiten gegen einen Kriegführenden oder fremde Truppen
Art. 301 - Nachrichtendienst gegen fremde Staaten
Art. 302 - Strafverfolgung
Art. 303 - Falsche Anschuldigung
Art. 304 - Irreführung der Rechtspflege
Art. 305 - Begünstigung
Art. 305 - Geldwäscherei
Art. 305 - Mangelnde Sorgfalt bei Finanzgeschäften und Melderecht2
Art. 306 - Falsche Beweisaussage der Partei
Art. 307 - Falsches Zeugnis. Falsches Gutachten. Falsche Übersetzung
Art. 308 - Strafmilderungen
Art. 309 - Verwaltungssachen und Verfahren vor internationalen Gerichten
Art. 310 - Befreiung von Gefangenen
Art. 311 - Meuterei von Gefangenen
Art. 312 - Amtsmissbrauch
Art. 313 - Gebührenüberforderung
Art. 314 - Ungetreue Amtsführung
Art. 317 - Urkundenfälschung im Amt
Art. 317 - Nicht strafbare Handlungen
Art. 318 - Falsches ärztliches Zeugnis
Art. 319 - Entweichenlassen von Gefangenen
Art. 320 - Verletzung des Amtsgeheimnisses
Art. 321 - Verletzung des Berufsgeheimnisses
Art. 321 - Berufsgeheimnis in der Forschung am Menschen
Art. 321 - Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses
Art. 322 - Verletzung der Auskunftspflicht der Medien
Art. 322 - Nichtverhinderung einer strafbaren Veröffentlichung
Art. 322 - 1. Bestechung schweizerischer Amtsträger.
Art. 322 - Sich bestechen lassen
Art. 322 - Vorteilsgewährung
Art. 322 - Vorteilsannahme
Art. 322 - 2. Bestechung fremder Amtsträger
Art. 322 - 3. Bestechung Privater
Art. 322 - Sich bestechen lassen
Art. 322 - 4. Gemeinsame Bestimmungen
Art. 323 - Ungehorsam des Schuldners im Betreibungs- und Konkursverfahren
Art. 324 - Ungehorsam dritter Personen im Betreibungs-, Konkurs- und Nachlassverfahren
Art. 325 - Ordnungswidrige Führung der Geschäftsbücher
Art. 325 - Widerhandlungen gegen die Bestimmungen zum Schutz der Mieter von Wohn- und Geschäftsräumen
Art. 326 - Anwendung auf juristische Personen, Handelsgesellschaften und Einzelfirmen2
Art. 326 - 2. im Falle von Artikel 325bis
Art. 326 - Übertretung firmen- und namensrechtlicher Bestimmungen.
Art. 326 - Unwahre Auskunft durch eine Personalvorsorgeeinrichtung
Art. 327 - Verletzung der Pflichten zur Meldung der an Aktien oder Stammanteilen wirtschaftlich berechtigten Person
Art. 327 - Verletzung der gesellschaftsrechtlichen Pflichten zur Führung von Verzeichnissen
Art. 328 - Nachmachen von Postwertzeichen ohne Fälschungsabsicht
Art. 329 - Verletzung militärischer Geheimnisse
Art. 330 - Handel mit militärisch beschlagnahmtem Material
Art. 331 - Unbefugtes Tragen der mili— tärischen Uniform
Art. 332 - Nichtanzeigen eines Fundes
Art. 333 - Anwendung des Allgemeinen Teils auf andere Bundesgesetze
Art. 334 - Verweisung auf aufgehobene Bestimmungen
Art. 335 - Gesetze der Kantone
Art. 349 - 1 Aufgehoben durch Anhang 1 Ziff. 5 des BG vom 13. Juni 2008 über die polizeilichen Informationssysteme des Bundes, mit Wirkung seit 5. Dez. 2008 (AS 2008 4989; BBl 2006 5061).
Art. 349 - 1. Schutz von Personendaten
Art. 349 - b. Gleichbehandlung
Art. 349 - c. Bekanntgabe von Personendaten an einen Drittstaat oder an ein internationales Organ
Art. 349 - d. Bekanntgabe von Personendaten aus einem Schengen-Staat an einen Drittstaat oder an ein internationales Organ
Art. 349 - e. Bekanntgabe von Personendaten an einen in einem Drittstaat niedergelassenen Empfänger
Art. 349 - f. Richtigkeit der Personendaten
Art. 349 - g. Prüfung der Rechtmässigkeit der Datenbearbeitung
Art. 349 - h. Untersuchung
Art. 350 - 2. Zusammenarbeit mit INTERPOL
Art. 351 - b. Aufgaben1
Art. 352 - c. Datenschutz1
Art. 353 - d. Finanzhilfen und Abgeltungen1
Art. 354 - 3. Zusammen-arbeit bei der Identifizierung von Personen1
Art. 355 - 4. ...
Art. 355 - 5. Zusammenarbeit mit Europol
Art. 355 - b. Mandatserweiterung2
Art. 355 - 5bis. Zusammenarbeit im Rah-men der Schen-gen Assoziierungsabkommen.
Art. 355 - 5ter. ...
Art. 355 - 5quater. SIRENE-Büro
Art. 355 - 1 Eingefügt durch Ziff. 4 des BG vom 19. März 2010 über die Umsetzung des Rahmenbe-schlusses 2008/977/JI über den Schutz von Personendaten im Rahmen der polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen (AS 2010 3387; BBl 2009 6749). Aufgehoben durch Ziff. II 2 des BG vom 28. Sept. 2018 über die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung, mit Wirkung seit 1. März 2019 (AS 2019 625; BBl 2017 6941).
Art. 362 - 6. Mitteilung bei Pornografie
Art. 363 - 1 Aufgehoben durch Anhang 1 Ziff. II 8 der Strafprozessordnung vom 5. Okt. 2007, mit Wirkung seit 1. Jan. 2011 (AS 2010 1881; BBl 2006 1085). Berichtigt durch die Redaktionskommission der BVers am 20. Febr. 2013 (AS 2013 845).
Art. 364 - 1 Aufgehoben durch Anhang Ziff. 1 des BG vom 15. Dez. 2017 (Kindesschutz), mit Wirkung seit 1. Jan. 2019 (AS 2018 2947; BBl 2015 3431).
Art. 365 - Zweck
Art. 366 - Inhalt
Art. 367 - Bearbeitung der Daten und Einsicht
Art. 368 - Mitteilung registrierpflichtiger Tatsachen
Art. 369 - Entfernung des Eintrags
Art. 369 - Entfernung von Urteilen mit einem Tätigkeitsverbot oder einem Kontakt- und Rayonverbot
Art. 370 - Einsichtsrecht
Art. 371 - Privatauszug1
Art. 371 - Sonderprivatauszug
Art. 372 - 1. Pflicht zum Straf- und Massnahmenvollzug
Art. 373 - 2. Geldstrafen, Bussen, Kosten und Einziehungen.
Art. 374 - Verfügungsrecht
Art. 375 - 3. Gemeinnützige Arbeit
Art. 376 - 4. Bewährungshilfe
Art. 377 - 5. Anstalten und Einrichtungen.
Art. 378 - Zusammenarbeit zwischen den Kantonen
Art. 379 - Zulassung von Privatanstalten
Art. 380 - Kostentragung
Art. 380 - 1 Wird eine lebenslänglich verwahrte Person bedingt entlassen oder wird ihre Verwahrung aufgehoben und begeht diese Person erneut ein Verbrechen nach Artikel 64 Absatz 1bis, so haftet das zuständige Gemeinwesen für den daraus entstandenen Schaden.
Art. 381 - 1. Begnadigung.
Art. 382 - Begnadigungsgesuch
Art. 383 - Wirkungen
Art. 384 - 2. Amnestie
Art. 385 - 3. Wiederaufnahme des Verfahrens
Art. 386 - 1. Präventionsmassnahmen
Art. 387 - 2. Ergänzende Bestimmungen des Bundesrates
Art. 388 - 3. Allgemeine Übergangsbestimmungen.
Art. 389 - Verjährung
Art. 390 - Antragsdelikte
Art. 391 - 4. Kantonale Einführungsbestimmungen
Art. 392 - 5. Inkrafttreten dieses Gesetzes