Art. 27 Zivilgesetzbuch (ZGB)

Art. 27 B. Schutz der Persönlichkeit / I. Vor übermässiger Bindung

B. Schutz der Persönlichkeit

I. Vor übermässiger Bindung1

1Auf die Rechts- und Handlungsfähigkeit kann niemand ganz oder zum Teil verzichten.

2Niemand kann sich seiner Freiheit entäussern oder sich in ihrem Gebrauch in einem das Recht oder die Sittlichkeit verletzenden Grade beschränken.


1 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 16. Dez. 1983, in Kraft seit 1. Juli 1985 (AS 1984 778; BBl 1982 II 636).

Dieser Gesetzesartikel ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Wir sind stets bemüht, die Artikel aktuell zu halten. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Aktualität.
Zurück zur Suche