Art. 41 UN-Kinderrechtskonvention (KRK)

Art. 41

 

Dieses Übereinkommen lässt zur Verwirklichung der Rechte des Kindes besser geeignete Bestimmungen unberührt, die enthalten sind

a)
im Recht eines Vertragsstaats oder
b)
in dem für diesen Staat geltenden Völkerrecht.

Teil II

Dieser Gesetzesartikel ist am 26. März 1997 in Kraft getreten. Wir sind stets bemüht, die Artikel aktuell zu halten. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Aktualität.
Zurück zur Suche